tl_files/images/pages/anne.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

tl_files/images/pages/bernd.JPG

Anne Parma

Ausbildung zur Logopädin in Leipzig mit dem abschließenden Examen „staatlich geprüfte Logopädin“

Studienaufenthalte in London (GB) und Cork (Irland)
im “Down Syndrome Special Education Centre”

weiterführendes Studium der Lehr- und Forschungslogopädie an der RWTH Aachen.
Abschluss des Studiums mit dem „Bachelor of Science“ in Logopädie.
Bachelorarbeit zum Thema: „Frühlesemethode bei Kindern mit Down Syndrome“
seit 2011 weiterführendes Studium der Lehr- und Forschungslogopädie an der  RWTH Aachen „Master of Science“ in Logopädie mit der Spezialisierung auf Late Talkers

Therapieschwerpunkte:
• Therapie bei Kindern mit Down Syndrom
• Therapie bei Late Talkers
• Sprachentwicklungsstörungen
• myofunktionelle Störungen
• auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
 
Zusatzqualifikationen:
• „Early reading in Children with Down Syndrom“ (London)
• Diagnostik, Therapie und Prävention von Dysphagien (N.Niehr; Leipzig)

Fremdsprachen: Englisch

Bernd Christmann

Studium der Sprechwissenschaft und Musik (Klavier, Trompete) an der Martin-Luther-Universität in Halle/Saale.

Abschluss als Diplomsprechwissenschaftler

10 Jahre Tätigkeit als Lehrlogopäde für Stimmbildung, Schluckstörungen, Aphasie, Myofunktionelle Störungen

Fortbildungen im Bereich Schluckstörungen, Feldenkrais, Stimmbildung, Manuelle Fazilitation, Neurolinguistisches Programmieren

18 Jahre Tätigkeit als Rhetoriktrainer für verschiedene Firmen und Institutionen
u.a. Martin-Luther-Universität Halle/Musikpädagogik; Volkshochschule Halle/S.; Tertia; target; FH Köln;

Lehrauftrag an der RWTH Aachen:  Rede - und Gesprächsrhetorik

Fremdsprachen: Russisch, Französisch